Karerpass

Passo Costalunga

Höhe: 1745
Geöffnet: ganzjährig
Panorama: 5(1-6)
Verkehr: 4 (1-6)
Einkehr am Pass: Restaurants und Hotels
GPS: 46.40420, 11.61031
Pässe in der Nähe: Nigerpass, Lavazépass
Region: Rosengarten-Latemar

Allgemeine Beschreibung:
Der Karerpass verbindet Südtirol mit dem Trentino und liegt zwischen den zwei wunderschönen Dolomiten Gebirgsgruppen Rosengarten und Latemar. Man erreicht den Karerpass von Bozen über Welschnofen und den berühmten Karersee, von Tiers über den Nigerpass und vom Fassatal aus über Vigo di Fassa. Am Pass und etwas unterhalb, an der Kreuzung zum Nigerpass gibt es mehrere Restaurants und Hotels. Reger Skibetrieb herrscht im Winter.

Auffahrt von Bozen (280m): 25,5 km und 1470 Hm
Westlich von Bozen, kurz vor der Autobahnausfahrt Bozen Nord zweigt die Eggentaler Straße in Richtung Süden ab. Es folgen zwei lange Tunnels mit 6% Steigung, dann wird die Straße flacher.
In Birchabruck zweigt die Straße rechts zum Lavazéjoch ab, wir bleiben links und fahren weiter nach Welschnofen. Die Steigung überschreitet selten die 6%, erst unterhalb von Welschnofen wird die Straße steiler. Hier sieht man das erste Mal den Rosengarten. Nach Welschnofen führt die Straße durch dichten Wald hinauf zum Karersee, ein beliebter aber leider sehr überlaufener Stopp. Für ein Foto solle man sich aber unbedingt Zeit nehmen. Der Karersee ist meist nur nach der Schneeschmelze voll. Irgendwo verliert der See Wasser, daher bleibt ab Juli oft nur mehr eine kleine Pfütze übrig.
Ab dem Grandhotel Karezza lichtet sich dann der Wald und gibt einen einzigartigen Blick auf das Rosengarten und Latemarmassiv frei. Ab der Kreuzung zum Nigerpass sind es nur noch wenige Höhenmeter bis zum Karerpass.

Auffahrt von Vigo di Fassa (1323m): 9,5 km und 520 Hm
Von Vigo di Fassa aus erreicht man den Karerpass auf einer gut ausgebauten Straße mit langgezogenen Kurven. Auf den ersten 3 Kilometern führt die Straße durch Vigo di Fassa und einigen Weilern, blickt man zurück öffnet sich das ganze Fassatal bis zum mächtigen Sellastock. Die Straße verschwindet dann im Wald, erst kurz vor dem Karerpass, gibt der Wald den Blick frei für die umliegenden Fassaner Berge und den Latemar. Die Steigung bleibt gleichmäßig bei 10%. Die letzen vier Kilometer vor dem Pass wird die Straße eben. Die langgezogenen Kurven verleiten zum heizen, aber Achtung der Asphalt hat dort recht wenig gripp.

Auffahrt vom Nigerpass (1668m): 8,1 km und 150 Hm
Zwischen Nigerpass und Kreuzung Karerpass-Welschnofen überwindet man 100 Höhenmeter, die Straße ist also sehr flach bei 3-4% Steigung, erst ab der Kreuzung steigt die Straße auf den letzten 800m leicht an. Traumhaft ist das Panorama entlang der Nigerstraße, die unter dem ganzen Rosengartenmassiv entlang führt. Auch der Latemar zeigt sich von der schönsten Seite, dem man sich Kilometer für Kilometer nähert.
Unverbindliche Anfrage
 
 
Unsere TOP-Angebote
Unsere Neuigkeiten
 
Hotel Steineggerhof ***s
Familie Kurt Resch
Bühlweg 14 I-39053 Steinegg
Tel. +39 0471 376 573
info@steineggerhof.com